American Poker II

4.89/5 Punkten basierend auf 53 Bewertungen 53 1 American Poker II

So spielen Sie American Poker II

Klicken Sie hier für die Druckansicht
Spielbeschreibung:

Video-Poker ist in echten Casinos schnell zu einem der beliebtesten elektronischen Spiele geworden, neben den Slots natürlich, welche nun nicht länger mechanisch funktionieren, sondern bei denen genau die gleiche Technologie wie bei ihren Online-Pendants zum Einsatz kommt. Einer der Hauptgründe für den Erfolg von Video-Poker beruht darauf, dass fast jede Variante allen anderen deutlich ähnelt und immer nur ein paar kleine Wendungen enthält. Da es so viele Varianten gibt, kann jeder Spieler die passende Version für sich finden, und American Poker II ist eines der beliebtesten Spiele seiner Art. Als Einzelspieler-Pokerspiel könnte es nicht besser sein, und nachfolgend haben wir alles zusammengefasst, was Sie wissen müssen, um das Spiel in vollen Zügen zu genießen.

So spielen Sie:

Wenn Sie zum Hauptbildschirm von American Poker II gelangen, sehen Sie sofort die Grundlagen des Spiels, das viele Gemeinsamkeiten mit anderen von Video-Poker-Varianten aufweist. Dies ist natürlich besonders praktisch, wenn Sie zuvor schon Spiele wie Jacks or Better oder Deuces Wild gespielt haben, da Ihnen dies einen leichten Einstieg bei den Handwerten gibt und Sie genau wissen, was Sie mit Ihren fünf Karten erreichen wollen. Aber auch wenn Sie noch nie Video-Poker gespielt haben und dies Ihr erster Ausflug zu diesem großartigen Spiel ist, gibt es hier absolut nichts zu befürchten, denn die Auszahlungstabelle wird gut sichtbar am oberen Rand des Bildschirms angezeigt.

Ziel des Spiels:

Im Grunde ist es das Ziel des Spiels, die bestmögliche Hand zu erhalten, aber bevor die Karten ausgeteilt werden, müssen Sie sich für Ihren Einsatz entscheiden, also wie viel Sie bei der jeweiligen Hand setzen möchten. Sie haben hier kein Vorwissen, da Sie Ihre Wette platzieren, bevor jegliche Karten ausgeteilt werden. Jedoch müssen Sie sich nach Ihrem Ersteinsatz bis zum Beginn einer neuen Runde nicht von noch mehr Geld trennen, also keine Sorge, dass Ihr Kontostand auf diese Weise weiter schrumpfen könnte! Die Einsätze werden auf die herkömmliche Weise mithilfe der Plus- und Minus-Buttons zur Einstellung festgelegt. Sie werden feststellen, dass sich die Auszahlungstabelle selbst anpasst, während Sie die Einsätze verändern, sodass Sie sofort wissen, wie viele Credits Sie gewinnen werden, wenn Sie eine bestimmte Hand treffen.

Wenn Sie Ihre Wette platziert haben und den Button zum Kartengeben drücken, wird eine Pokerhand aus fünf Karten gegeben. Dabei könnten Sie alles erhalten, von einer Hand ohne Gewinn bis hin zu einem sofortigen Royal Flush. Die gute Nachricht ist, dass das Spiel noch nicht endet, selbst wenn Sie die unbrauchbarste erdenkliche Hand erhalten, denn Sie können wählen, welche Karten Sie behalten und welche Sie abwerfen möchten, da American Poker II ein Spiel mit zwei Spielrunden ist. Wenn Sie ein Anfänger sind, dann sollten Sie einen Blick darauf werfen, welche Hände Sie nach dem Abwerfen wahrscheinlich noch bilden können. Jede Kombination, mit der Sie gute Chancen auf einen nachfolgenden Gewinn haben, ist schließlich immer eine gute Sache. Fortgeschrittene Spieler können auch dazu übergehen, die Grenzen zu sprengen. Zum Beispiel ist eine Hand mit zwei Buben bereits ein Gewinner, aber wenn einer der Buben von einer Dame, einem König und einem Ass der gleichen Farbe begleitet wird, dann könnten Sie fast geneigt sein, den Buben der anderen Farbe abzuwerfen, um einem Royal Flush nachzujagen.

Der Joker:

Der wesentliche Unterschied zwischen American Poker II und anderen Video-Poker-Spielen ist das Vorhandensein eines Jokers. Dieser ist zusätzlich zu all den anderen Karten des Standarddecks enthalten, sodass es insgesamt 53 Karten im Spiel gibt. Der Joker kann als jede andere Karte fungieren und ermöglicht es auch, einen Fünfling zu bilden, was der Hauptgewinn ist, der in diesem Spiel zur Verfügung steht. Im Gegensatz zu manch anderen Video-Poker-Spielen werden Sie nicht bestraft, wenn Sie eine Hand mit einem Joker bilden – beispielsweise hat ein Royal Flush aus fünf Karten einer Farbe den gleichen Gewinnbetrag wie ein Royal Flush aus nur vier Karten einer Farbe und einem Joker.

Logos

To get the best Quasar experience, we suggest that you switch to Chrome!

  
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×