Baccarat

4.82/5 Punkten basierend auf 66 Bewertungen 66 1 Baccarat

So spielen Sie Baccarat

Klicken Sie hier für die Druckansicht
Spielbeschreibung:

Baccarat ist eines jener skurrilen Casinospiele, welche die Zeiten überdauert haben, weil sie besonders einfach zu spielen sind, nachdem man den Dreh mit den ersten paar Händen herausbekommen hat, aber dennoch so unterhaltsam sind, dass man sie immer wieder spielt. Für Sie stellen wir hier die originale, klassische Version des Spiels bereit, was bedeutet, dass Sie als erfahrener Spieler direkt ins Geschehen eintauchen können, mit dem sicheren Wissen, dass all die Spielmöglichkeiten, die Sie kennen, vorhanden und korrekt sind. Falls Sie das Spiel zuvor noch nicht gespielt haben, aber gerne all die klassischen Spiele ausprobieren möchten, dann lesen Sie weiter, denn wir haben alles zusammengestellt, was Sie wissen müssen, um eher früher als später zum Gewinner zu werden!

So spielen Sie:

Das grundlegende Konzept bei Baccarat ist es vorherzusagen, ob der Spieler oder der Dealer gewinnen wird, mit dem zusätzlichen Vorteil, auf ein Unentschieden setzen zu können. Es ist möglich, eine Wette auf eines oder mehrere dieser Ergebnisse zu platzieren, wobei Sie sich sicher vorstellen können, dass ein gleichzeitiges Wetten auf alle drei Ergebnisse nirgendwo hinführen wird, da es bei jedem Spiel nur ein einziges Ergebnis geben kann. Wenn Sie Ihre Wetten platziert haben, beginnt das Spiel.

Sowohl der Spieler als auch die Bank erhalten zwei Karten. Der Punktwert der Hand wird mithilfe der zweiten Ziffer des Gesamtwertes der Karten im Spiel bestimmt. Zum Beispiel hat eine Hand aus einer Sechs und einer Sieben eine Gesamtpunktzahl von 13, und gemäß den Regeln des Spiels hat die Hand dann einen Wert von 3. Alle Bildkarten haben bei diesen Händen einen Wert von 10, was bedeutet, dass der Wert einer Hand immer irgendwo zwischen 0 und 9 liegen wird.

Wenn der Spieler oder die Bank Karten halten, die 8 oder 9 Punkte wert sind, dann kommt das Spiel sofort zum Ende und Spieler erhalten, je nachdem, auf welches Ergebnis sie gesetzt haben, eine Auszahlung – bei diesem Ausgang können alle der drei möglichen Ergebnisse eintreten. Wenn dies nicht der Fall ist, dann richtet sich der Fokus auf die Hand des Spielers. Bei einer Hand mit einer Sechs oder einer Sieben darf der Spieler keine weitere Karte mehr ziehen, seine Hand ist also vollständig. Jedoch muss der Spieler bei Karten unter dem Wert 6 eine weitere, zusätzliche Karte ziehen, um seine Hand zu vervollständigen.

Danach ist die Bank an der Reihe, und sowohl ihre eigenen zwei Karten als auch die dritte vom Spieler gezogene Karte sind wichtig bei der Bestimmung, wie das Spiel weitergeht. Wenn die bestehende Hand der Bank den Wert 7 hat, dann darf sie nicht weiter ziehen, aber ihr eigener Handwert und der Wert der dritten Karte des Spielers bestimmen darüber, wie es von hier aus weitergeht. Der Gesamtwert der Hand der Bank wird mit dem Wert der dritten Karte verglichen, und die Bank zieht einer weitere Karte, wenn ihre aktuelle Hand einen Wert von unter 7 hat, aber im Moment noch gegen die Hand des Spielers verliert.

Die Auszahlungen werden darüber bestimmt, ob der Spieler auf das richtige Ergebnis gewettet hat, wobei Spieler eine Auszahlung entsprechend der Wahrscheinlichkeit der verschiedenen Ergebnisse erhalten. Bei einer erfolgreichen Wette auf den Spieler beträgt die Auszahlung 1:1, während sie bei einer erfolgreichen Wette auf die Bank 0,95:1 beträgt. Die Tatsache, dass ein Unentschieden relativ selten ist, spiegelt sich dadurch wieder, dass man bei einer erfolgreichen Wette auf dieses Ereignis eine Auszahlung in Höhe des achtfachen Einsatzes erhält.

Logos

To get the best Quasar experience, we suggest that you switch to Chrome!

  
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×